Spezielle Seiten

LindeboxLindebox

Suche

Suche

Hauptinhalt

Frühlingsrolle

Und so wird es gemacht.

1mohrrüben  2pilzetrocken

Pilze obem rechts in warmen Wasser einweichen.

3pilzeeinweichen  4pilzeschneiden

5petersiliedill  6hackeuam

7reisblaetchen  8reisblatt

9glasnudeln  9a_mischen

Die Glasnudeln nicht zu iange kochen.

9b_gebraten  9c_fertig

Asiatische Frühlingsrolle

500 g Schweinekamm
2 bis 3 Zwiebeln
1 große Möhre
20 g Sojasprossen das sind Keime der Sojabohne
50 g Reisnudeln, chinesische Glasnudeln, die Form ähnlich unserer Fadennudeln
4 Eier
10 g Trockenpilze -Mur Err- diese chinesischen Pilze sind in ASIA-Geschäften erhältlich
Reispapier -das dünne Oblaten aus Reisstärke, ebenfalls in ASIA-Geschäften erhältlich-
Gewürze wie Salz, frischgemahlener weißer und schwarzer Pfeffer, Glutal, je nach Geschmack etwas Chilipaste

Zubereitung:

Die Pilze in lauwarmem Wasser einweichen, bis sie weich und geschmeidig sind. Dann in feiste Streifen schneiden.
Das Kammfleisch entweder durch den Wolf drehen oder mit einem Kochmesser hacken. Falls man fertiges Hackfleisch kaufen möchte, dann unbedingt ungewürztes kaufen. Auf keinen Fall Hackepeter verwenden, denn dessen Kümmelanteil verfälscht den Geschmack der Frühlingsrollen!
Die Hackmasse mit den Gewürzen, den feingehackten Zwiebeln und den Eiern gut vermengen. Kühl stellen.
Die Möhre in feinste Stifte Streichholzdicke von 2 bis 3 cm Länge schneiden.

reibe  Reibe dazu!

 Die Sojasprossen ebenfalls auf eine Länge von 2 bis 3 cm schneiden.
Die Glasnudeln mit heißem Wasser übergießen und, wenn sie etwas weich sind, ebenfalls auf das Standardmaß kürzen. Die Nudeln auf keinen Fall kochen,  sie würden sonst zerfallen!
Möhren, Pilze, Sojasprossen und die Nudelstückchen gleichmäßig unter die Fleischmasse mengen.
Das Reispapier Stück für Stück kurz in kaltes Wasser tauchen und nacheinander sofort verarbeiten:
Die Fleischmasse längs in der Mitte verteilen. Das Papier einrollen und dabei die beiden Stirnenden mit einklappen, daß keine Füllung austreten kann.
Die fertigen Rollen sofort in heißem Öl Raps-, Sonnenblumen-, bzw. Sojaöl rundum kräftig goldgelb braten.
Guten Appetit

Autor: hladam -- 18.12.2006 5:25:06

Dieser Artikel wurde bereits 1693 mal angesehen.



Optionen zu diesem Artikel:


135172 Besucher

Nach oben.
.

xx_zaehler